Rolle eines Botschafters

Tschad weist den deutschen Botschafter aus. Diese Schlagzeile hat mich zu Gedanken über dessen Rolle inspiriert. Ein Botschafter ist in erster Linie Gast und sollte sich nicht in die Angelegenheiten des Gastgebers einmischen.

Europa wünscht sich nun Wahlen in Tschad. Das Land ist instabil, und die dortige Regierung möchte wohl Risiken vermeiden. Vor allem im Norden bestehen Konflikte mit vielen Opfern. Demokratie braucht meiner Meinung nach Stabilität und eine funktionierende Verwaltung. Ein Botschafter kommt hier in Versuchung, Ratschläge zu geben, die belehrend und beleidigend empfunden werden können. 

Tschad weist deutschen Botschafter aus, erschienen in der FAZ

Meiner Meinung nach sollte sich kein Botschafter in die Angelegenheiten anderer Länder einmischen. In diesem Zusammenhang wäre es vorteilhafter gewesen, die Deutsche Regierung hätte es als ihre Aufgabe betrachtet, ihren Botschafter selber einzubestellen und öffentlich lediglich die fehlende Demokratie in Tschad zu bedauern. Ein Botschafter dagegen sollte sich als Gast verhalten und seinen Gastgeber sichtbar respektieren. Dieser Meinung sind praktisch alle Kommentatoren und halten die Entscheidung der Regierung von Tschad für respektabel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert